Ich, Papa und Papa

Ein Pinguinenkind

Sprach zu dem Winterwind

Warum in aller Welt

Nur Altbekanntes zählt

Dann zog er aus dem Frack

Ein kleines Bild hervor

Und schenkte es dem Wind

Das er es mit sich nimmt

Der Wind sah auf das Bild

Wo stolz und Hand in Hand

Das Pinguinenkind

Mit seinen Eltern stand

Ich, Papa und Papa

Der Wind ging auf die Reise

Dem Rest der Welt zu zeigen

Auch andre Lebensweisen

Gehören mit zum Reigen

Denn an des Bildes Rand

Hat jedermann erkannt

Vier Worte standen da

Ich, Papa und Papa

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s